Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

KLE berichtet von der Techno Classica 2018 in Essen vom Clubstand des Fusselforums. Ein Thema, das alle Clubs in der Halle 8.1 beschäftigt hat dieses Jahr: Der Abriss von Halle 8. Seit ein paar Jahren ist die Messe Essen dabei, das Messegelände umzugestalten. Alte Hallen werden abgerissen, neue Hallen entstehen. Nach der Techno Classica ist die Halle 8 dran abgerissen zu werden, sie wird es also im kommenden Jahr nicht mehr geben. Neben wilden Impressionen vom Fusselstand und erzählen die Clubaussteller in einer Umfrage  Nils und Wuifi was sie davon halten und was sie von der Siha in den nächsten Jahren erwarten - Viel Spaß ;-)

In diesem Sinne: Gute Nacht, Halle Acht!

 

 

 

 

 

Ein Jahresrückblick in das Jahr 2017 in Schwarmstedt

850 Jahre und kein bißchen leise.

„Lebendig und liebenswert“ war das Jubileums-Motto 2017, das sich mit zahlreichen Veranstaltungen von April bis November durch das Jahr schlängelte. Wir waren mit dabei und haben das Jahr filmisch begleitet. Viel Spaß beim Gucken ;-)

 

 

 

 

Die 2. Schwarmstedter Gewerbeschau in 2017 war ein voller Erfolg!
Wir waren mit der Kamera dabei: Guckt Euch das mal an, lasst ein Like da ;-)

Imagefilm gefällig? Oder die Dokumentation Eurer Veranstaltung? Schaut mal in unsere Special Offers.

 

Links:

www.wir-schwarmstedt.de

 

 

 

 

Unser Beitrag von der Techno Classica 2016, Europas größter Oldtimermesse.

 

Kein Konzept ist auch eins. Ronny Walter, "Käfer67" aus dem Fusselforum, stellt seinen nicht ganz ernst gemeinten "Ford Locus" vor.

Wir hatten sehr viel Spass bei der Zusammenarbeit mit Bernd Frank, der bekannt als KLE fast täglich einen Videobericht in seinem Fusselblog brachte.

Viel Spaß beim gucken und entdecken.

 

 

 

 

 

Das Geheimnis der Tankstelle, Kurzfilm 2014

Kamera und Postprodukion

 

Teilnahme am 99 Fire Award 2014

-

Sechs Richtige, Spielfilm 2014

DVC ProHD

Kamera, Sound und Postproduktion

 

Unser bisher größtes unabhängiges Filmprojekt. Unter der Regie von Peter Tenge und produziert von den Heidewerkstätten e.V.

Produktionszeit über zwei Jahre.

 

 

Sechs Richtige ist der doppelbödig gemeinte Titel des Films. Sechs behinderte Menschen, Arbeitskollegen aus den Heide-Werkstätten e.V., wollen gemeinsam Lotto spielen. Dabei geschieht das Unglaubliche, sie knacken den Jackpot und gewinnen.

Der Film erzählt die Geschichte, wie die Lottogewinner trotz aller Schwierigkeiten an ihr Geld kommen, es schließlich wieder verlieren und trotzdem alle ihren ganz persönlichen Traum dabei durchleben. Dabei spielen die besonderen Lebensumstände behinderter Menschen eine Rolle. So gibt es einige, die kein eigenes Konto haben und andere, die nicht
ohne weiteres über ihr Geld verfügen dürfen.

Auf der anderen Seite gibt es aber auch nette zuverlässige Menschen, die hilfreich zur Seite stehen. Es werden Werte wie Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und Treue transportiert und auch die Frage aufgeworfen, ob Geld tatsächlich glücklich macht.

http://www.heide-werkstaetten.de/uploads/WZ_05032014.pdf